Archiv für den Monat: Januar 2014

Achtung: Domainänderung bei Nikonclassics

Liebe Nikon-Freunde,

aufgrund markenrechtlicher Probleme habe ich mich gegenüber der Nikon GmbH verpflichten müssen, einige Änderungen an meinem shop vorzunehmen. So muss nun mein Name auf der Startseite auftauchen. Auch das Logo hat eine Runderneuerung erfahren, damit nicht der Eindruck einer offiziellen Nikon-Seite entsteht. Die wichtigste Änderung ist aber meine Domain. Sie finden den Nikonclassics Onlineshop ab jetzt unter

www.nikonclassics-michalke.de

Auch dieser blog mit Informationen rund um klassische Nikons hat seine Domain geändert, die URL lautet jetzt:

www.nikonclassics-michalke.de/blog

Bitte ändern Sie Ihre Booksmarks entsprechend. Momentan werden Sie zwar noch von der alten auf die neue Internetseite weitergeleitet, in Kürze wird die alte Domain jedoch abgeschaltet.

Was sich jedoch nicht ändert, ist der bekannte gute Service und die attraktiven Angebote bei Nikonclassics. Ich hoffe Sie bleiben mir weiterhin treu und besuchen meinen Shop und den Blog bald wieder.

Herzliche Grüße,
Norbert Michalke

der Zoom-Geheimtip….

Ich muss jetzt mal was über dieses wunderbare Objektiv schreiben, denn leider ist das 35-105/3,5-4,5 AIS etwas in Vergessenheit geraten. Dabei ist es eine süsse kleine Traumlinse: Schöner Brennweitenbereich, überraschend gute Leistung, perfekte Verarbeitung. Und schon für relativ wenig Geld zu haben (z. B. hier). Das klassische manuelle Schiebezoom mit Makrobereich bis 1:4 wurde von 1983 bis 2005 gebaut, die AF-Version von 1986 bis 2001. Das Foto-Magazin schrieb in einem Vergleichstest: „Es ist fraglos das beste Objektiv dieser Testreihe, Schärfe und Brillanz sind bei allen Blendenöffnungen untadelig, ein Objektiv, das seinen Preis wert ist.“

DSC14530

Das erste, was auffällt, wenn man dieses kompakte Objektiv in die Hand nimmt, ist, dass es angenehm schwer in der Hand liegt. Ganz anders als die heutigen Plastik-Zooms, die eher an ein yps-Gimmick erinnern, ist es nämlich komplett aus Metall gefertigt. Die Entfernungs- und Zoomeinstellung geht bei einem gut erhaltenen Exemplar traumhaft satt und seidig. Mit 510 Gramm ist es etwas schwerer als das 105/2,5 AIS. Weiterlesen