Archiv für den Monat: Oktober 2012

Festsitzende Filter lösen

Wer stand nicht schon mal vor dem Problem? Ein Filter sitzt fest auf dem Objektiv und lässt sich nicht abschrauben.

Hier ein Trick, mit dem ich bisher jeden festsitzenden Filter lösen konnte: Schrauben Sie zwei weitere Filter des gleichen Durchmessers auf den Festsitzenden. Dann verbinden Sie alle drei Filter durch eine Lage Klebeband. Ich habe gute Erfahrungen mit Isolierband gemacht. Dieses Paket lässt sich dann sehr gut abschrauben. Das Problem ist nämlich meist, dass ein Filter allein sich beim Abschrauben gerne etwas verbiegt und dadurch im Gewinde verkantet. Das wird durch diese „Pakettechnik“ verhindert.

Vergleichstest 28mm-Objektive (Teil 2)

Hier das Vergleichsmotiv im Überblick. Eine Hauswand, indirektes Tageslicht. Die zwei Ausschnitte auf den folgenden Vergleichsbildern – eins Nahe der Mitte und eins am Rand – sind eingezeichnet. Die Zoomobjektive wurden nur in der 28mm-Einstellung getestet. Weitere Anmerkungen zu den Tests siehe hier.

Nikon Series E 28/2,8:

Blende 2,8

Weiterlesen

Vergleichstest 28mm-Objektive (Teil 1)

Zunächst möchte ich die getesteten Objektive der Reihe nach vorstellen. Sie sind hinsichtlich Grösse, Stabilität und Preis sehr unterschiedlich.

Nikon Series E 28/2,8

Ein kleines, preiswertes und durch Kunststoffteile sehr leichtes (155 Gramm) Objektiv, erschienen 1979. Mit seinen fünf Linsen ist es relativ einfach konstruiert, also der Konzeption der E-Serie entsprechend ein Objektiv für den Spiegelreflex-Einsteiger mit noch nicht ganz so hochgeschraubten Ansprüchen. Gleiches gilt für das 28/2,8 AF ohne D-Chip, das bis auf die Autofokus-Mechanik mit dem 28er der Serie E identisch ist. Kann das Series E mit den teureren Nikkoren mithalten?

Weiterlesen